Schriftzug

2. Meisterschaftsrunde Damen 1

22. Oktober 2008 von Astrid Rickenmann

Loki Stäfa - Rheintal Gators Widnau 1:4 (0:0) Mjriam,
Jasi, Nina, Janine, Patricia, Karin, Äste, Sinä(1), Ursina

Das Spiel gegen Widnau war von Beginn weg hektisch. Die Widnauerinnen spielten stark und offensiv. Doch unsere Verteidigung stand solid. Zur Halbzeit hiess es 0:0.
 
In der Zweiten Spielhälfte wurden auch wir nach gegnerischen Toren in der 24. und 30. Minute offensiver. Doch wir konnten das 0:3 nicht verhindern. Kurz darauf konnte Sinä auf Pass von Ursina das wichtige Tor zum 1:3 erzielen. Da beide Goalies stark spielten, blieb es bis kurz vor Schluss bei diesem Resultat. 2 Sekunden vor Spielende traf Widnau zum 1:4.
 
 
Loki Stäfa - Cevi Gossau 3:6 (0:3)
Mjriam,
Jasi, Nina(1), Janine, Patricia(1), Karin(1), Äste, Sinä, Ursina

Defensive war auch bei diesem Spiel gefragt. Die Gossauerinnen starteten schnell und effizient. 0:2 hiess es bereits nach 7 Spielminuten. Danach kam auch die Loki besser ins Spiel. Dennoch gelang Gossau kurz vor der Pause das 0:3.
 
In der Zweiten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Das 3:1 von Karin auf Pass von Pat erfolgte nach einer schönen Kombination. Gossau erhöhte auf 4:1. Kurz darauf traf Pat zum 4:2. Gossau erhöhte abermals auf 5:2. Nina verkürzte auf 5:3.
Nach dem 6:3 durch Gossau zogen diese sich zurück und brachten den Sieg dadurch sicher über die Runden.