Schriftzug

Herren 1 sind Wintermeister!!!

13. Dezember 2008 von Matthias Jost

Gegen das weiter hinten platzierte Team aus Dübendorf wollte Stäfa unbedingt einen Sieg einspielen. Trotz klarer Überlegenheit und vielen Chancen blieb es aber lange beim 0:0. Die Seebuben liessen sich dadurch aber nicht irritieren und hatten Geduld. Ettlin mit einem trockenen Distanzschuss konnte das längst fällige 1:0 erzielen. Seglias erhöhte danach auf 2:0, doch kurz vor der Pause erzielte Dübendorf mit einem Konter völlig überraschend den Anschlusstreffer. Die Stäfner liessen sich dadurch aber nicht irritieren und erzielten gleich nach der Pause durch Ettlin das 3:1. Dies war der Auftakt zur Galavorstellung der Loki. Sie erzielten noch vier weitere Tore durch Kuhn, Jost und den überragenden Seglias (2), bei einem weiteren Gegentor resultierte somit ein sicherer 7:2 Sieg.
Im zweiten Spiel gegen Bassersdorf ging es um nichts geringeres als die Tabellenführung. Die Loki erwischte erneut einen sehr guten Start und drängte den Gegner vom ersten Einsatz in die Defensive. Trotz erfrischendem Offensivunihockey gelang der Loki kein Tor. Bassersdorf war es das mit einem Konter und ihrer ersten richtigen Torchance das 0:1 erzielten. Stäfa reagierte stark und erzielte im Gegenzug durch Seglias das 1:1. Nach der Pause drückte Stäfa erneut auf die Führung, doch die Chancenauswertung war suboptimal. Es lief wie in der ersten Halbzeit, Bassersdorf konterte und erzielte das 1:2. Doch auch dieses mal glich die Loki postwendend aus, Eugster gelang das 2:2. Gemessen an den Spielanteilen hätte die Loki den Sieg sicher verdient gehabt, doch der Gegner zeigte sich in diesem Spiel sehr effizient.
Abschliessend bleibt folgendes zu sagen: Die Loki hat dank dem besten Torverhältnis die Tabellenführung ergattert und rutscht als Wintermeister ins neue Jahr. Mit der Leistung kann man sehr zufrieden sein und so Unihockey zu spielen macht einfach Spass! Ein Lob auch an die sehr fairen Gegner und guten Schiedsrichter an dieser Runde.
3. Liga Grossfeld , 4. Meisterschaftsrunde, Nürensdorf:
UHC Lokomotive Stäfa – UHC Jump Dübendorf II  7:2 (2:1) UHC Lokomotive Stäfa – UHC Bassersdorf II  2:2 (1:1) Stäfa: Brun, Aepli; Häckel, Jost (1), Wilhelm, Bächtiger; Kuhn (1), Eugster (1), Ettlin (2), Juvalta, Krebs, Seglias (4), Laib