Schriftzug

Junioren C holen zwei Punkte

20. Dezember 2008 von Matthias Jost

Die C-Junioren mussten für einmal früh aus den Federn! Um 8:15 mussten sie abfahren weil um 10:00 das erste Spiel im Glarnerland, genauer in Schwanen anstand. Im ersten Spiel traf Stäfa auf Richterswil. Die Loki Junioren wirkten aber noch ziemlich verschlafen und kassierten in Unterzahl zu Beginn des Spiels das 0:1. Schneider konnte kurz darauf zwar den Ausgleich erzielen, die Loki spielte aber weiterhin unkonzentriert und kassiere Tor um Tor. Das Spiel wurde schnell verloren gegeben und ohne sich gegen die Niederlage zu stemmen wurde das Spiel fertiggespielt. Schlussendlich verlor man mit 1:7 und das war doch eine leise Enttäuschung. Vor dem zweiten Spiel appelierten die beiden Trainer an die Moral der Spieler. Es schien zu wirken. Gegen die Flames aus Jona gelang schnell einmal die Führung durch Baumann. Stäfa war leicht besser und lag bis 1 Sekunde vor der Pause 3:1 vorne, kassierte dann aber das ärgerliche 2:3 gleich vor der Pause. Dieser Dämpfer steckten die jüngsten Lokianer gut weg und zogen auf 6:2 davon. Wegen unkonzentrierheiten in der Defensive wurde es aber nochmals spannend, gelang Jona doch zweimal der Anschlusstreffer zum 5:6 und 6:7. Nach einer Strafe gegen Stäfa und ohne Torhüter (mit 4 gegen 2 Feldspieler) drückte Jona nochmals auf den Ausgleich. Doch der starke Heinzelmann erlöste die Loki mit dem 8:6 ins leere Tor. Mit insgesamt 5 Toren war Captain Heinzelmann auch der herausragende Spieler bei der Loki in diesem Spiel. Stäfa: Bösiger, Amberg; Heinzelmann (5), Baumann (2), Krähenbühl, Schuchter, Schneider (2), Menzi, Steiger, Hohl